Konzepte
nach OIB RL 2, OIB RL 4, AstV und TRVB A 107 i.d.g.F.

Brandschutzkonzepte werden bei Gebäuden, bei denen die Einhaltung der technischen Richtlinien für vorbeugenden Brandschutz aus organisatorischen oder baulichen Gründen nicht möglich ist, sowie bei besonders umfangreichen Gebäuden erforderlich, um trotz Abweichung der Regelwerke die erforderlichen Schutzziele zu erfüllen.


Fluchtwegkonzepte beziehen sich auf die Flucht- und Rettungssituation. Dafür maßgeblich sind die im Gebäude befindlichen Personen, Zugänglichkeit für die Rettungskräfte und die Brandrauchableitung der Fluchtwege.


Sanierungskonzepte bedarf es bei bestehenden Gebäuden, um den Personen- und Sachschutz möglichst wirtschaftlich zu gewährleisten. Eine besondere Herausforderung bei Nachrüst- und Umbauarbeiten sind denkmalgeschützte Bauwerke.